Home

Alphons Egli (*1924)

«Die Pro Juventute hat öffentlich ihrem Bedauern darüber Ausdruck zu geben, dass diese Aktion unter ihrer Aegide durchgeführt worden ist. Was den Bund anbelangt, gebe auch ich meinem Bedauern Ausdruck, dass Bundeshilfe hiezu geleistet wurde. Ich scheue mich sogar nicht, mich in der Öffentlichkeit dafür zu entschuldigen, dass dies vor mehr als zehn Jahren passieren konnte.»

Alphons Egli, *1924, alt Bundesrat CVP, Luzern, zum «Hilfswerk für die Kinder der Landstrasse» am 3.6.1986 vor dem Eidgenössischen Parlament.

Roadmovie auf dem Durchgangsplatz

Die Stiftung Zukunft für Schweizer Fahrende zeigt am Samstagabend, 9. September 2017, in Bern den Film «Unerhört jenisch».

«Unerhört jenisch / Yéniche Sounds» läuft in Openair-Kinos

Im Juli und August wird der Film von Karoline Arn und Martina Rieder in verschiedenen Openair-Kinos in der ganzen Schweiz gezeigt.

La culture yéniche et ses influences sur la culture populaire suisse

Dans le cadre des Rencontres de folklore internationales de Fribourg (RFI) 2017, le CIOFF suisse organise une conférence thématique qui porte le titre « La culture yéniche en Suisse ».

Gaffer beäugen Fahrende

Die Fahrenden in Vechigen im Kanton Bern kümmern sich nicht um Ab­machungen, die Ansässigen kommen auf Gafferfahrt ­vorbei, berichtet die «Berner Zeitung».

Widerstand gegen Fahrende

Gegen 200 Personen haben in Wileroltigen protestiert. Das Dorf wehrt sich gegen den geplanten Transitplatz für ausländische Fahrende.

Weitere News und Veranstaltungen

News abonnieren

Wollen Sie die News als wöchentliche Zusammen­fassung per E-Mail erhalten? Dann tragen Sie sich hier ein!

© 2012 Stiftung Zukunft für Schweizer Fahrende // Impressum