Der Kanton Basel-Stadt informiert über den neuen Fahrendenplatz an der Friedrich Miescher-Strasse

Mittwoch, 14. November 2018

Am 29. November 2018 wird der erste dauerhafte Fahrendenplatz in Basel-Stadt mit einer Fläche von 2'000 Quadratmeter eröffnet.

• Der Platz dient dem befristeten Aufenthalt der Jenischen, Sinti und Roma mit fahrender Lebensweise. Er ist  grundsätzlichfür zehn Wohneinheiten (Wohnwagengespannoder Wohnmobil) vorgesehen.
• lm Zeitraum vom 1. März bis am 31. Oktober beträgt die ununterbrochene Aufenthaltsdauer auf dem Platz einen Monat. Eine erneute Belegung ist nach einem Unterbruch von einem Monat möglich.
• lm Zeitraum vom 1. November bis 28. Februar beträgt die ununterbrochene Aufenthaltsdauer mindestens drei Monate.

Gemäss dem Tiefbauamt ist der Ansprechpartner für Jenische, Sinti und Roma vor Ort Herr André Knoepfli, Platzwart. Telefonisch können Sie ihn in der kantonalen Allmendverwaltung unter 061 267 93 57 oder 061 267 67 84 von Montag bis Freitag erreichen.

© 2012 Stiftung Zukunft für Schweizer Fahrende // Impressum