Der Kanton übernimmt die Planung

Montag, 20. März 2017

Die Gemeinde Herzogenbuchsee im Kanton Bern kann beim Durchgangsplatz für Schweizer Fahrende nicht mehr mitreden.

Der Kanton Bern will beim Buchser Fussballplatz Waldäcker einen Halteplatz für Schweizer Fahrende einrichten. An seiner letzten Sitzung Ende Februar hat der Gemeinderat nun beschlossen, auf eine kommunale Planung zu verzichten und den Standplatz stattdessen wie bei den beiden anderen Plätzen in Erlach und Muri mittels einer kantonalen Überbauungsordnung zu planen.

Ursprünglich hätten die Plätze im Frühling 2018 in Betrieb genommen werden sollen. Wegen der komplexen Planung wird mit der Eröffnung nun aber frühstens für die Saison 2019 gerechnet.

Tags: 

© 2012 Stiftung Zukunft für Schweizer Fahrende // Impressum