Galerie

In der Galerie finden Sie alle auf der Website publizierten Bilder, Tonträger und Filme übersichtlich zusammengestellt. Für deren Weiterverwendung sind die entsprechenden Copyrights zu beachten. Die Copyrights erscheinen, wenn Sie das Bild anklicken.

Das «Scharotl» ist bis heute ein Symbol für die fahrende Lebensweise, auch wenn die Fahrenden in der Schweiz schon lange nicht mehr mit dem Planwagen unterwegs sind. Bild aus den 1920er-Jahren.

Das Kinderheim St. Johann im aargauischen Klingnau wurde wie die meisten Heime von katholischen Schwestern geführt. Hier waren über 20 «Kinder der Landstrasse» untergebracht.

Vier von neun Kindern einer jenischen Familie, die 1929 von Alfred Siegfried im Kinderheim St. Josef in Grenchen untergebracht wurden.

Am 13. April 1975 fand im Restaurant «Bierhübeli» in Bern die Gründungsversammlung der Radgenossenschaft der Landstrasse statt.

Der Beruf des Schleifers wird mit modernen Geräten nach wie vor ausgeübt.

Korber-Ehepaar in Sisikon (UR) am Vierwaldstättersee, 1940.

Sigfrit Steiner als Korber im Spielfilm «Das gefrorene Herz» von Xavier Koller aus dem Jahr 1979.

2010 erschien die Biografie des ehemaligen «Kinds der Landstrasse» und langjährigen Präsidenden der Radgenossenschaft der Landstrasse, Robert Huber, verfasst von Willi Wottreng.

Clemente Graff beim Korben, 1992.

Seiten

© 2012 Stiftung Zukunft für Schweizer Fahrende // Impressum