Galerie

In der Galerie finden Sie alle auf der Website publizierten Bilder, Tonträger und Filme übersichtlich zusammengestellt. Für deren Weiterverwendung sind die entsprechenden Copyrights zu beachten. Die Copyrights erscheinen, wenn Sie das Bild anklicken.

Maria Mehr, Leiterin des Zigeunerkulturzentrums, 1991.

Romed Mungenast, jenischer Schriftsteller aus dem Tirol.

Walter Wegmüller, Chartres. Mischtechnik auf Leinwand.

Jenische beim Schrottsortieren, 1990er Jahre.

Die Feckerchilbi in Gersau SZ, 1982 - das grosse Fest der Fahrenden.

Musik und Tanz auf dem Durchgangsplatz Bonaduz, 2007.

Fahrendes Ehepaar, 1950er Jahre.

Viele jenische Familien waren sesshaft und betrieben ihr mobiles Gewerbe von ihrem Wohnort aus. Auf dem am Haus angebrachten Schild steht: «Schirm u. Korb Reparaturen, Feinschleiferei Marx Nobel», 1930er Jahre.

Der Roman «Steinzeit» von Mariella Mehr erschien 1981 und erlebte bis 1990 sieben Auflagen: «Dieses buch ist allen ungeliebten babies gewidmet, allen heimkindern, allen anstaltszöglingen allen an unserer gesellschaft ver-rückt gewordenen, allen stummgewordenen und all jenen, die wissen, dass nur liebe unsere zukunft rettet.»

Das erste autobiographische Buch von Jeanette Nussbaumer erschien 1995 im renommierten Basler Reinhardt-Verlag.

Seiten

© 2012 Stiftung Zukunft für Schweizer Fahrende // Impressum