News und Veranstaltungen

Hier finden Sie eine Übersicht über Medienberichte, Neuerscheinungen von Büchern und Tonträgern, Konzerte und Festivals von und mit Fahrenden.
Für Hinweise auf Veranstaltungen bitten wir Sie, die Kontaktadresse zu benutzen.

21. Juli 2017
Zillis

Am Freitag, 21. Juli 2017, und Samstag, 22. Juli 2017, findet auf dem Campingplatz Rania in Zillis (GR) der erste Sommermarkt der Jenischen statt.

20. Juni 2017

Vom Standplatz in Matten aus geht Claude Gerzner seiner Arbeit als Hausierer nach. Doch der Handel ist nicht seine einzige Beschäftigung: «Jenische haben zwanzig Berufe.»

19. Juni 2017

Ein Wohnwagen für die Eltern, ein Wohnwagen für die beiden Söhne, dazwischen ein Platz, auf dem sich das Leben abspielt: So lebt Claude Gerzner mit seiner Familie auf dem Standplatz in Matten.

17. Juni 2017

Region Bern: Radelfingen erarbeitet ein Polizeireglement, Aarberg hat das seinige schon verschärft: Dass im Bernbiet vermehrt Fahrende haltmachen, lässt die Behörden reagieren.

16. Juni 2017

Die Stadt Bern setzt in der Siedlung für Sinti und Jenische eine Gemeinwesenarbeiterin ein. Ihre Vermittlerrolle soll die Selbstverwaltung in Bern-Buech stärken helfen.

14. Juni 2017

Freiburger Gewerbeverbände werfen hausierenden Fahrenden Illoyalität gegenüber dem lokalen Gewerbe vor. Die Radgenossenschaft der Landstrasse wehrt sich dagegen und spricht von Diskriminierung.

13. Juni 2017

Drei Freiburger Berufsverbände aus der Baubranche warnen davor, Handwerksarbeiten an Fahrende zu vergeben. Ihr Inserat löst Entsetzen aus.

13. Juni 2017

Die bisherigen Anläufe des Kantons St. Gallen, Durchgangsplätze für Fahrende zu schaffen, sind am Widerstand der Gemeinden gescheitert.

13. Juni 2017

Les gens du voyage se sentent discriminés par les préventions du second oeuvre contre leurs services.

12. Juni 2017

Soeben ist die neuste Ausgabe des «Scharotl», der Zeitung der Radgenossenschaft der Landstrasse, erschienen.

9. Juni 2017

Die Schweiz soll den europäischen Roma-Holocaust-Gedenktag anerkennen. Das verlangt SP-Nationalrätin Martina Munz.

9. Juni 2017
Forum Schlossplatz, Aarau

Fecker und Korber, Fahrende oder Zigeuner werden sie genannt. Viele von uns wissen nur wenige über sie. Bis heute sind die Vorurteile gegenüber der jenischen Minderheit in der Schweiz weit verbreitet.

8. Juni 2017

Der Durchgangsplatz für Fahrende an der Autobahn A 12 im Kanton Freiburg wird wohl in diesem Monat in Betrieb genommen. Letzte Details müssen aber bis dahin noch geregelt werden.

8. Juni 2017

Mit der neuen Reisesaison der Fahrenden kommt auch ein neues Pilotprojekt in Fahrt: Die Gesellschaft für bedrohte Völker und der Verband Sinti und Roma Schweiz setzen zwei Mediatoren ein.

8. Juni 2017

Toujours en travaux, l'aire d'accueil de La Joux-des-Ponts (FR) devrait accueillir ses premières caravanes dans les prochaines semaines.

8. Juni 2017

Die Saison der Fahrenden ist angelaufen. Zur Destination Bern urteilen sie: Der Dialog mit der Behörde ist so gut wie noch nie. Nur die Ergebnisse sind so schlecht wie eh und je.

7. Juni 2017

Fahrende, die sich in Aarberg im Kanton Bern auf öffentlichem Grund niederlassen wollen, müssen ab Juli ein Depot hinterlegen.

7. Juni 2017

An der Friedrich-Miescher-Strasse in Basel sollen auf 2000 Quadratmeter zehn Wagen Platz finden. Der Grosse Rat hat dafür 1,45 Millionen Franken bewilligt.

7. Juni 2017

Des Gens du voyage campent depuis mercredi vers midi dans le périmètre du Parc scientifique et technologique à Yverdon-les-Bains (VD).

7. Juni 2017

Sie leben nicht im Wohnwagen, können nicht Handlesen, gehen nicht betteln. Die allermeisten Roma in der Schweiz leben ein gutbürgerliches Leben.

3. Juni 2017

Das Volk hat die Anpassung des Aarberger Polizei­reglements genehmigt. ­Private, die Fahrenden ­Gastrecht bieten, können neu zur Kasse gebeten werden.

1. Juni 2017

Seit einem Monat können Fahrende einen Platz in Rothenburg (LU) nutzen. Sie sind dort zufrieden, haben für die Suche nach künftigen Standorten aber noch Optimierungsvorschläge.

31. Mai 2017

Gli Stati hanno deciso a stretta misura di formare una Commissione extraparlamentare per le questioni linguistiche.

31. Mai 2017

Le Conseil des Etats veut une commission ad hoc sur les langues nationales. Le National doit encore donner son feu vert.

27. Mai 2017

Die Psychiatrische Klinik Waldhaus in Chur feiert ihr 125-jähriges Bestehen. Doch die Geschichte des Waldhauses hat auch dunkle Seiten.

23. Mai 2017
vorarlberg museum, Bregenz

Dass Vorurteile gegenüber Roma und Sinti in der Gesellschaft nach wie vor bestehen, wurde nicht zuletzt in der Diskussion um Notreisende aus Rumänien in Vorarlberg sichtbar.

20. Mai 2017

Die Jenischen sind heute in der Schweiz anerkannt, die Vorurteile jedoch bleiben. Darum haben sie auf dem Hardturm-Areal zum Besuch eingeladen.

20. Mai 2017

In Zürich finden die «Zigeunerkulturtage» statt. Ein neues Buch erinnert an die Verbrechen der Nazis, die Hunderttausende von Roma umgebracht haben.

19. Mai 2017

Le canton du Jura devrait disposer de deux aires d'accueil pour les gens du voyage. Le Gouvernement a présenté vendredi matin les deux sites retenus.

19. Mai 2017

Le site prévu à la jonction autoroutière Delémont-Est pourra accueillir jusqu'à 30 caravanes pour une durée de sept jours au maximum.

19. Mai 2017

Alois Kappeler (64) ist einer der 379 «Surprise»-Verkäufer. Mehr als sein halbes Leben lang hat er auf Bauernhöfen als Knecht schuften müssen und das meist ohne Lohn.

17. Mai 2017

Antwort des Berner Regierungsrates auf eine Interpellation von Mathias Müller (Orvin, SVP) betreffend «Staatliche Pflicht Zurverfügungstellung von Stand- und Transitplätzen für ausländische Fahrende».

17. Mai 2017

Zusammen mit dem Jenischen Alfred Werro erzählt Maria Mehr im «TalkTäglich» von ihrem Leben im Wohnwagen und ihrem Kampf gegen die Vorurteile.

17. Mai 2017

Réponse du Conseil-exécutif du Canton de Berne sur l'interpellation de Mathias Müller (Orvin, UDC) en cause «Obligation de mettre des aires de séjour et de transit à la disposition des gens du voyage étrangers».

17. Mai 2017

Vorurteile gegen Zigeuner gibt es viele. Was sagen die Betroffenen selber dazu? Auf dem Zürcher Hardturm hat der «Tages-Anzeiger» Maria Mehr damit konfrontiert.

17. Mai 2017

Die Jenische Maria Mehr bringt Zürcher und Fahrende zusammen. Während fünf Tagen zeigen Roma, Sinti und Jenische, wie sie leben. Ihr Ziel: Vorurteile abbauen.

17. Mai 2017

Maria Mehr (74), Macherin der Zigeunerkultur-Tage, über ihr Leben auf Achse.

17. Mai 2017

Auf dem Areal des ehemaligen Hardturmstadions laden Fahrende wieder zu den Zigeunerkulturtagen ein. Damit wollen sie der Zürcher Bevölkerung ihren Alltag näher bringen und für genügend Standplätze kämpfen.

16. Mai 2017

Fahrende stoppen in Zürich. Sie ringen bis heute mit alten Vorurteilen. Ein Besuch bei einer unsichtbaren Minderheit.

15. Mai 2017

Als Säugling kam er ins Heim. Später war er Heimleiter. Seine Kindheit hat Sergio Devecchi lange verschwiegen.

15. Mai 2017

Bis 1931 gibt es ein Stück Land, das zu keinem Kanton und somit rein rechtlich auch nicht zur Schweiz gehört. Der Umgang mit den 63 Aren ist ein Lehrstück für den Umgang mit den Fahrenden.

12. Mai 2017

Freiburg: Ein Elternpaar arbeitet den Sommer über auf einer Walliser Alp. Doch das Paar darf den vierjährigen Sohn nicht für ein halbes Jahr aus dem Kindergarten nehmen.

11. Mai 2017

Jenische, Sinti und Roma sind in der Schweiz noch immer diskriminiert und stigmatisiert.

9. Mai 2017

Uschi Waser besuchte die Schülerinnen und Schüler der 3. Sek E der Kreisschule Mittelgösgen im Profilunterricht Geschichte, um über ihr Leben zu berichten.

8. Mai 2017

Jenische feiern ein Kulturfest mit Bürgern in Singen (D), auch Guido Wolf, Minister für Justiz und Europa, ist zu Gast. Sie wünschen sich politische Anerkennung.

6. Mai 2017

Zunächst sah es nach Konfrontation und Polizeieinsatz aus, dann fanden Behörden und Fahrende einen Kompromiss. Gelöst ist das Problem mangelnder Standplätze aber nicht.

6. Mai 2017

Die Ortsgemeinde und die politische Gemeinde Schmerikon (SG) geben bekannt, dass der Parkplatz beim Bootshafen künftig nicht mehr Fahrenden zur Verfügung stehen wird.

6. Mai 2017
Regionalmuseum Schwarzwasser, Schwarzenburg

«Verdingt im Schwarzenburgerland» heisst die neue Ausstellung im Regionalmuseum Schwarzwasser (BE). Sie erzählt die Geschichte von Fremdplatzierung und Armut in der Region.

5. Mai 2017

Jenische und Sinti bilden die grösste Gruppe der schweizerischen Fahrenden. Problemlos ist das nicht. Denn bei einer Minderheit wird viel verallgemeinert.

2. Mai 2017

Philippe Chételat ist zuversichtlich, dass ein passender Standort für einen Transitplatz für ausländische Fahrende in der Region Biel-Seeland (Kanton Bern) gefunden wird.

1. Mai 2017

Ein Kommentar zu den Standplätzen in Davos von «Südostschweiz»-Regionalredaktor Gion-Mattias Durband.

27. April 2017

Proposta provocatoria del proprietario dell’Hotel Derby. A pesare gli ostacoli burocratici su un suo progetto.

26. April 2017

Yverdon-les-Bains: Une quinzaine de caravanes yéniches se sont installées dans la Cité thermale.

25. April 2017

Der Parkplatz des «Derby»-Areals in Davos soll mit Fahrenden neu belebt werden. Einwohner und Geschäftsbesitzer schütteln ob dieser Idee die Köpfe.

24. April 2017

Seit Samstag haben Fahrende ihre Wohnwagen auf der Schwimmbadwiese in Bülach (ZH) parkiert. Die Stadt hat die Bewilligung für den Aufenthalt nachträglich erteilt.

24. April 2017

Der Parkplatz auf dem Areal des «Derby»-Hotels in Davos soll ab Mitte Mai Fahrenden als Standplatz dienen.

26. April 2014

Die Stadt Thun würde dem Kanton den Platz für Fahrende zur Verfügung stellen. Doch die Kosten von rund 430'000 Franken für die nötige Sanierung müsste der Kanton tragen.

6. Dezember 2013

Pour la première fois en Suisse, des gens du voyage seront dénoncés pour organisation criminelle. Une importante escroquerie impliquant des gitans français a été mise à jour par la police fribourgeoise.

15. November 2013

Le canton de Fribourg a signé une convention avec la Confédération pour aménager une aire d'autoroute de manière à accueillir les gens du voyage.

© 2012 Stiftung Zukunft für Schweizer Fahrende // Impressum