News und Veranstaltungen

Hier finden Sie eine Übersicht über Medienberichte, Neuerscheinungen von Büchern und Tonträgern, Konzerte und Festivals von und mit Fahrenden.
Für Hinweise auf Veranstaltungen bitten wir Sie, die Kontaktadresse zu benutzen.

9. August 2018
«Grandes-Rames», Freiburg / Fribourg

Vom 9. bis zum 12. August 2018 findet in Freiburg / Fribourg die nächste Feckerchilbi statt und zwar auf der wunderschön gelegenen Wiese «Grandes-Rames» in der Unterstadt, direkt beim Saane-Ufer.

18. April 2018
Zürich, Hardturmareal

Die Zigeunerkulturtage 2018 finden wiederum auf dem Hardturmareal in Zürich statt.

16. April 2018

Die Inbetriebnahme des Transitplatzes für Fahrende in Brügg (BE) verzögert sich.

13. April 2018

Seit Jahren findet der Kanton keinen geeigneten Platz für Fahrende. Standorte gibt es genug. Das eigentliche Problem sei der Widerstand vonseiten der Gemeinden, heisst es beim Kanton.

13. April 2018

Die Juso wollen den Begriff «Zigeunerschnitzel» verbannen. Einige Fahrende bezeichnen sich aber selbst so. Nun tobt die Debatte um das korrekte Wort.

13. April 2018

Rund 8880 Betroffene haben bisher um einen Solidaritätsbeitrag ersucht im Rahmen der Wiedergutmachung von fürsorgerischen Zwangsmassnahmen. Die Frist dafür ist Ende März abgelaufen.

11. April 2018

Vor fünf Jahren hat sich der Bundesrat bei den Opfern von fürsorgerischen Zwangsmassnahmen entschuldigt.

11. April 2018

Der Gemeinderat von Merenschwand hat mit Landbesitzern und der Regionalpolizei Muri eine Vereinbarung ausgearbeitet.

11. April 2018

Auf einem Parkplatz nahe der Kantonsgrenze haben sich Fahrende aus Frankreich niedergelassen. Nebst Wohnmobilen haben sie auch Luxusautos dabei.

10. April 2018

Avec les beaux jours, les gens du voyage sont de retour en Veveyse. Problème: l'aire d'accueil de la Joux-des-Ponts n'est pas encore prête à accueillir les caravanes.

9. April 2018

Die Saison der Fahrenden ist angelaufen. Wie sieht die Situation für ausländische Roma und Sinti in den Kantonen Freiburg und Bern aus? Regierungsvertreter beider Kantone geben einen Überblick.

7. April 2018

Alfred alias Popi Werro ist Abkömmling einer Freiburger Fahrenden-Familie. Im August wird er mit einem Stand an der Fecker-Kilbi 2018 in der Freiburger Unterstadt teilnehmen.

6. April 2018

Im August findet am Saaneufer in Freiburg die Feckerchilbi statt. Sie schlägt Brücken zwischen Jenischen, Sinti und der Mehrheitsbevölkerung.

6. April 2018

Die Kultur und das Leben von Schweizer Jenischen und Sinti sind vielen Menschen in diesem Land nicht vertraut. Die Feckerchilbi soll das ändern: Sie findet im August in der Freiburger Unterstadt statt.

3. April 2018

Die seelischen Wunden der Betroffenen sind zu tief, als dass der Solidaritätsbeitrag von 25 000 Franken pro Person heilen könnten.

2. April 2018

Eine Aargauer Stadt findet einen Trick, die Pläne eines Areals für Wohnwagen zu begraben. Wie die Fahrenden bei diesem Vorgehen unter die Räder geraten.

2. April 2018

Das «Hilfswerk für die Kinder der Landstrasse» wurde 1926 von der Stiftung Pro Juventute gegründet mit dem Ziel, die Kultur der Fahrenden – insbesondere der Jenischen – zu zerstören.

2. April 2018

Ursulina war Opfer der Aktion «Kinder der Landstrasse». Gleich nach der Geburt wird sie ihrer jenischen Mutter weggenommen. Ihr Leidensweg endet erst 60 Jahre später. Eine Begegnung.

1. April 2018

Der Jenische Pascal Gottier verbrachte den Winter in Birmensdorf. In diesen Tagen reist er wieder dem Sommer entgegen, doch die Freude auf das nomadische Leben ist getrübt.

30. März 2018

Sie wurden verdingt, administrativ versorgt oder zwangssterilisiert. Bis 1981 wurden zehntausende Menschen in der Schweiz Opfer von fürsorgerischen Zwangsmassnahmen.

29. März 2018

Brügg bei Biel bereitet freiwillig einen Platz für ausländische Fahrende vor. Warum wehrt sich dagegen fast niemand?

27. März 2018

Justizdirektor Christoph Neuhaus behandelte im Wahlkampf das Dossier «Transitplatz Wileroltigen» diskret – trotz seiner klaren Vorwärtsstrategie.

27. März 2018

L'Office fédéral de la justice (OFJ) a approuvé plus de 1000 demandes de contribution de solidarité soumises par d'anciens enfants placés. Ces derniers ont jusqu'au 31 mars pour déposer une telle demande.

26. März 2018

Es bleibt dabei: Die Berner Kantonspolizei darf Fahrende künftig wegweisen und das Gelände räumen. Jedoch nur, falls ein Transitplatz zur Verfügung steht.

26. März 2018

La création d'une place d'accueil sur les hauts de Lausanne est en discussion, mais le dossier avance très lentement.

26. März 2018

In attesa di luoghi ufficiali per la loro accoglienza, i nomadi hanno domandato ai comuni di mettergli a disposizione i terreni utilizzati per fiere e circhi.

26. März 2018

Der Berner Grossrat hat heute mit 86 zu 44 Stimmen einen Antrag der Sicherheitspolitischen Kommission angenommen, der den Wegweisungsartikel des Polizeigesetzes auch auf «Fahrende» ausweitet.

25. März 2018

Bis 1981 wurden zehntausende von Menschen in der Schweiz Opfer von fürsorgerischen Zwangsmassnahmen. Treibende Kraft hinter der Aufarbeitung und Wiedergutmachung ist Guido Fluri.

23. März 2018

Noch bis Ende März 2018, also eine Woche lang, können Betroffene beim Bund einen Solidaritätsbeitrag von 25’000 Franken beantragen.

22. März 2018

Der Verband Sinti und Roma Schweiz hat die Junge SVP des Kantons Bern wegen eines Wahlplakats angezeigt. Für Stephan Heinichen ist das Plakat eindeutig rassistisch.

22. März 2018

Bien que reconnues comme polluantes, les déjections humaines ne sont pas ramassées. Et les WC de l’aire d’accueil des nomades à Martigny (VS) sont hors d’usage.

21. März 2018

In den beiden Basel haben viele Betroffene gezögert, ihre Entschädigung einzufordern – jetzt aber zieht die Zahl der Gesuche an.

20. März 2018

Die Gemeinde Brügg stellt freiwillig einen Transitplatz für ausländische Fahrende zur Verfügung. Alle anderen Gemeinden haben sich im Kanton Bern bisher vehement gegen solche Pläne gewehrt.

20. März 2018

Intervista di Davide Paggi della RSI con Uschi Waser, Jenisch ed ex bambina collocata, e con Gian Beeli, responsabile Aiuto alle vittime GR.

19. März 2018

Rund 80 Opfer von fürsorgerischen Zwangsmassnahmen aus dem Kanton Zug haben bisher ein Gesuch um Wiedergutmachung gestellt. Im Internet melden sich Opfer aus verschiedenen Heimen.

18. März 2018

Die Generalversammlung der Radgenossenschaft vom 17. März 2018 war von mehr Jenischen, Sinti und Gästen besucht als je.

15. März 2018

Zwei Nationalrätinnen reichen Vorstösse ein über diskriminierende Personenkontrollen.

14. März 2018

Der Verwaltungsrechtler Rainer J. Schweizer bringt die Sicherheitskommission des Berner Grossen Rates ins Schwitzen: Er beurteilt die Massnahmen gegen Fahrende als rechtlich so nicht zulässig.

14. März 2018

Zu diesem Schluss kommt ein Rechtsgutachten von Prof. Rainer J. Schweizer (St. Gallen), das im Auftrag der Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) erstellt wurde.

13. März 2018

Der bernische Grosse Rat wird sich in der nächste Woche beginnenden Märzsession noch einmal mit einer umstrittenen Regelung zur Wegweisung von Fahrenden beschäftigen.

12. März 2018

Die Gemeinde Brügg (BE) eröffnet einen Platz für ausländische Fahrende. Wileroltingen ist deshalb aber nicht vom Tisch.

11. März 2018

Nils Fiechter und Adrian Spahr (JSVP) wegen Verdacht auf Rassendiskriminierung im Visier der Justiz.

10. März 2018

Die Gemeinde Brügg (BE) eröffnet Anfang April einen Transitplatz für ausländische Fahrende. Der Gemeinderat hat dem Betrieb für maximal zwei Jahre zugestimmt.

9. März 2018

La commune de Brügg (BE) mettra début avril une zone de transit bien définie à disposition des gens du voyage. Elle espère ainsi mettre fin aux occupations sauvages dont elle a particulièrement souffert.

9. März 2018

Fusion des Vereins Sinti-Manouches Schweiz mit Sinti Schweiz.

6. März 2018

Für die kleinen Minderheiten ist die Gesamtlage angespannt. Auch in Bern-Buech ringen Jenische und Sinti um eine Perspektive.

5. März 2018

Der Frühling kommt – verkündet die neuste Ausgabe des «Scharotl», der Zeitung der Radgenossenschaft.

5. März 2018

L'obiettivo è raccogliere informazioni sullo stato di attuazione della Convenzione quadro per la protezione delle minoranze nazionali.

5. März 2018

Facebook hatte letzte Woche das «Zigeuner»-Plakat der Jungen SVP gelöscht. Nun wird es wieder zugelassen. Die Berner Jung-SVP jubelt.

26. Februar 2018

Der Social-Media-Gigant Facebook hat das polemische Plakat der JSVP gegen Fahrende gelöscht.

25. Februar 2018

Mutterpartei rüffelt Berner Jung-SVP-Chefs: Die Berner Jung-SVP eckt an – auch innerhalb der Partei. Jetzt sorgen sie mit dem «Zigeuner»-Plakat erneut für rote Köpfe.

24. Februar 2018

Jeunes UDC: Une caricature de la section bernoise jugée raciste.

23. Februar 2018

L'associazione sinti e rom Svizzera (VSRS) si difende con una denuncia penale verso un'inserzione contro «zingari» dei giovani UDC del canton Berna, pubblicata su internet.

23. Februar 2018

Strafanzeige wegen «Zigeuner»-Plakat: junge Berner SVP unter Druck. Auch die Stiftung Zukunft für Schweizer Fahrende nimmt Stellung.

23. Februar 2018

Un dessin publié par la section bernoise des Jeunes UDC a fait l'objet d'une plainte d'associations de gens du voyage.

22. Februar 2018

Die Jungpartei zeigt auf einem Wahlplakat Fahrende umgeben von Müllbergen. Regierungsrat Christoph Neuhaus (SVP) findet das «unterste Schublade». Die Juso prüft rechtlich Schritte.

6. Dezember 2013

Pour la première fois en Suisse, des gens du voyage seront dénoncés pour organisation criminelle. Une importante escroquerie impliquant des gitans français a été mise à jour par la police fribourgeoise.

15. November 2013

Le canton de Fribourg a signé une convention avec la Confédération pour aménager une aire d'autoroute de manière à accueillir les gens du voyage.

© 2012 Stiftung Zukunft für Schweizer Fahrende // Impressum