Martina Rieder (*1972) und Karoline Arn (*1969)

«Sie sprechen Dialekt und leben überall in der Schweiz – und doch in einer anderen Welt. Von dieser einen Zipfel zu erhaschen versuchten wir. Unsere sesshafte Agenda stiess auf ihre jenische Spontanität, ihre Angst auf unsere Fragen, oft lachten wir am Schluss zusammen über Bilder, die wir voneinander hatten. Es war eine Herausforderung – für alle. Umso mehr freut uns, dass weder die Jenischen noch wir den Bättel hinschmissen – und der Film zustande kam.»

Martina Rieder (*1972) und Karoline Arn (*1969), Autorinnen des Dokumentarfilms «jung und jenisch – ein Jahr mit Schweizer Zigeunern auf Achse», 2010.

© 2012 Stiftung Zukunft für Schweizer Fahrende // Impressum