So einfach lassen sich Fahrende nicht wegweisen

Dienstag, 8. August 2017

Wileroltigen: Dass die Fahrenden immer noch auf dem Areal an der Autobahn haltmachen, hat Gründe. Der Bund hat zweimal erfolglos versucht, sie wegzuweisen.

Künftig soll die Sache einfacher werden laut «Berner Zeitung». Das jedenfalls wünschte im März der Grosse Rat: Mit einem Vorstoss verlangte er griffigere Regeln im Umgang mit den ausländischen Fahrenden. Konkret muss die Regierung nun prüfen, welche Gesetzesänderungen der Polizei in die Hand spielen könnten, Fahrende rasch und unkompliziert von einem widerrechtlich belegten Areal weisen zu können.

Für Christoph Neuhaus ist der Transitplatz ein Angebot, von dem die Gemeinden letztlich profitieren: Der Kanton sei bereit, das Areal herzurichten und mit einem fest angestellten Platzwart auch zu betreiben. Wer hier als Fahrender haltmache, akzeptiere ein Reglement und könne deshalb einfacher weggewiesen werden.

Tags: 

© 2012 Stiftung Zukunft für Schweizer Fahrende // Impressum