Bern

Junge SVP strebt ein Volksverdikt an

Justizdirektor Christoph Neuhaus behandelte im Wahlkampf das Dossier «Transitplatz Wileroltigen» diskret – trotz seiner klaren Vorwärtsstrategie.

Polizei darf Fahrende wegweisen

Es bleibt dabei: Die Berner Kantonspolizei darf Fahrende künftig wegweisen und das Gelände räumen. Jedoch nur, falls ein Transitplatz zur Verfügung steht.

Brügg bietet ausländischen Fahrenden Platz

Die Gemeinde Brügg stellt freiwillig einen Transitplatz für ausländische Fahrende zur Verfügung. Alle anderen Gemeinden haben sich im Kanton Bern bisher vehement gegen solche Pläne gewehrt.

Transitplatz: «Es ist ein Abenteuer, aber mit unseren Spielregeln»

Brügg im Berner Seeland will freiwillig einen Transitplatz für ausländische Fahrende eröffnen. Die Bevölkerung zieht mit.

Strafanzeige wegen «Zigeuner»-Plakat

Strafanzeige wegen «Zigeuner»-Plakat: junge Berner SVP unter Druck. Auch die Stiftung Zukunft für Schweizer Fahrende nimmt Stellung.

Ausländische Fahrende können nun im Seeland halten

Die Gemeinde Brügg (BE) eröffnet einen Platz für ausländische Fahrende. Wileroltingen ist deshalb aber nicht vom Tisch.

Berner Kantonsparlament beugt sich nochmals über «Lex Fahrende»

Der bernische Grosse Rat wird sich in der nächste Woche beginnenden Märzsession noch einmal mit einer umstrittenen Regelung zur Wegweisung von Fahrenden beschäftigen.

Rechtsgutachten zeigt: Jenische, Sinti und Roma werden durch Wegweisungsartikel diskriminiert

Zu diesem Schluss kommt ein Rechtsgutachten von Prof. Rainer J. Schweizer (St. Gallen), das im Auftrag der Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) erstellt wurde.

«Lex Fahrende» erhält miese Noten

Der Verwaltungsrechtler Rainer J. Schweizer bringt die Sicherheitskommission des Berner Grossen Rates ins Schwitzen: Er beurteilt die Massnahmen gegen Fahrende als rechtlich so nicht zulässig.

Une aire bien définie pour les gens du voyage

La commune de Brügg (BE) mettra début avril une zone de transit bien définie à disposition des gens du voyage. Elle espère ainsi mettre fin aux occupations sauvages dont elle a particulièrement souffert.

Seiten

RSS-Feed RSS - Bern abonnieren

© 2012 Stiftung Zukunft für Schweizer Fahrende // Impressum

© 2012 Fondation Assurer l’avenir des gens du voyage suisses // Infos éditeur

© 2012 Fondazione Un futuro per i nomadi svizzeri  // Informazioni editoriali